Ein uhuhertzliches Willekumm

Schlaraffia wurde als Verein 1859 in Prag gegründet. Sie ist eine Gemeinschaft von Männern, die in gleichgesinntem Streben die Pflege der Kunst und des Humors unter gewissenhafter Beachtung eines gebotenen Ceremoniales bezweckt mit dem Hauptgrundsatz der Hochhaltung der Freundschaft.

Dieser weltweite Bund hat ca. 11000 Mitglieder und verfügt über eine zentrale Dachorganisation , dem Allschlaraffenrat , sowie über eigene Landesverbände in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Latein- und Nordamerika.Schlaraffia ist kein Geheimbund und steht jedem Mann offen, wobei über die Aufnahme die Mitglieder in einer Abstimmung entscheiden.

Diese treffen sich in der Zeit von Anfang  Oktober bis Ende April, wöchentlich zu ihrem schlaraffischen Spiel, Sippung genannt. Diese  läuft unter fixierten Regeln ab, wobei Deutsch die weltweite Vereinssprache ist.

Bei den Zusammenkünften ist insbesondere Politisieren, sowie alles was die religiösen und sittlichen Gefühle verletzen könnte, verboten. Jeder Schlaraffe kann die Sippungen in den weltweit ca. 400 Reychen besuchen und wird dort als Gast immer gern willkommen sein

 

zur_homepage1